Regeln

  • Drucken

Allgemeines:

-         der Wettkampf findet angelehnt an das Reglement des Dogdance International eV. (DDI) statt

-         Gruppengröße 4-8 Mensch-Hund-Teams

-         Musiklänge 2 min bis 4 min

-         Alle Hunde sind während der Vorführung abgeleint und tragen maximal ein Stoff oder Leder Halsband

-         Alle Hunde haben eine gültige Haftpflichtversicherung

-         Mindestalter für teilnehmende Hunde 1 Jahr

 

Verhalten im Vorführring

-         Vor und nach der Vorführung ist es erlaubt und erwünscht den Hund im Vorführring zu belohnen

-         Während dem Tanz an sich sollte auf Belohnung (Futter und Spielzeug) verzichtet werden.

-         Hunde dürfen während der Vorführung nicht am Halsband oder Fell aus Korrekturzwecken angefasst werden

 

Jury:

-         Die Jury bewertet Idee, Umsetzung, Choreografie, Synchronität, Schwierigkeitsgrad und Ausstrahlung der Gruppen.

-         Abzüge können unter anderem geltend gemacht werden für Anfassen des Hundes, verbales Strafen des Hundes oder das Verlassen des Ringes durch einen Hund / ein Team.

-         Es gibt keine mündliche Rückmeldung, die Teams verlassen nach ihrer Vorführung und dem Belohnen der Hunde den Ring

-         Am Ende des Wettkampfes werden Platz 1-3 des „Saarlandpokals“ bekannt gegeben.